Sommerzeit

Juni bis Oktober 

Ende Mai ist Weideauftrieb. Dazu kommen die Tiere in ihrer Gruppenaufteilung auf eingezäunte Weiden. Dort verbleiben sie den ganzen Tag. Die Besitzer oder Bereiter holen sie von dort und bringen sie auch wieder dorthin zurück.

Damit es den Tieren auf der Weide gut geht gibt es natürlich ein Weidemanagement.

Natürlich kann nicht jedes Pferd auf die Weide. Reheanfällige Tiere, z.B. die Shettys, oder auch kranke Tiere bleiben im Stall und werden dort individuell versorgt.

Kraft-/Spezialfutter wird im Sommer auf der Weide durch die Besitzer selbst gegeben. Gegen Aufpreis kann dies durch den Stalldienst übernommen werden.